zum Inhalt springen

TRASIPAN – Trainings- und Simulationssystem für die Panendoskopie

In dem binationalen Projekt TRASIPAN haben das ISTT, die Karl Storz GmbH & Co. KG, die Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde des Universitätsklinikums Leipzig und das Austrian Center for Medical Innovation and Technology (ACMIT) gemeinsam ein Simulationssystem für die Panendoskopie entwickelt. 

Hintergrund

Bei der Panendoskopie, der Spiegeluntersuchung der oberen Atmen- und Speisewege,  handelt es sich um den zentralen Schritt der Primärdiagnostik von Kopf-Hals-Tumoren. Plattenepithelkarzinome im Kopf-Hals-Bereich stehen mit 650.000 Neuerkrankungen und 350.000 Todesfällen pro Jahr weltweit an 6. Stelle aller Krebserkrankungen. Mit einer Gesamtüberlebensrate nach 5 Jahren von knapp unter 50 % sind für diese Krankheitsbilder erhebliche therapeutische Verbesserungen notwendig.

Für die Entwicklung und Evaluation von modernen, individualisierten Behandlungsstrategien ist ein Simulationsmodell zur Durchführung von vergleichenden klinischen Studien erforderlich. Zudem erfordert die Handhabung der Instrumente und die Hand-Auge-Koordination viel Erfahrung und Übung, welche an einem Simulationsmodell erworben werden kann.

Vorgehen

Zunächst wurde ein Modell zur sicheren und reproduzierbaren Klassifikation eines Tumors entwickelt. Das Modell wurde anschließend mit Sensorik ausgestattet, die während des Trainings am Simulationssystem Feedback über eine falsche Durchführung der Panendoskopie gibt. Abschließend erfolgte die Validierung des neu entwickelten Simulationssystems.

Bisherige Ergebnisse

In enger Zusammenarbeit mit dem Projekt PascAL wurde ein erster Prototyp des Simulationssystems gefertigt und validiert.

Laufzeit: 1. Oktober 2013 - 31. Dezember 2014
Projektleitung am ISTT: Prof. Dr. Werner Korb
Mitarbeiter am ISTT:
Carol Selig

Letzte Änderung: 23.1.2015
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland