zum Inhalt springen

Rückblick: iTOM Workshop Chirurgisches Training

04.12.2014
iTOM Workshop Chirurgisches Training

Im Zentrum des Workshops Chirurgisches Training am 3. Dezember 2014 im ISTT standen die Ergebnisse des von uns koordinierten ESF-Pro­jekts iTOM (Testing of Innovative Training Concepts for the Operative Medicine).

In den vergangenen zwei Jahren haben wir, vornehm­lich in Sachsen und der Region Extremadura in Spanien, eine wissenschaftliche Studie zu pädagogisch-didaktischen und technologischen Kompetenzen der in der chirurgischen Facharztweiterbildung lehrenden Ärzte durchgeführt. In Zusammenarbeit mit unserem Projektpartner JUMISC (Zentrum für minimalinvasive Chirurgie, Cáceres) wurde ein Konzept für eine intensive praxisorientierte Train-the-Trainer-Ausbildung entwickelt und in verschiedenen Kliniken getestet.

Die bisher durchgeführten Train-the-Trainer-Kurse haben großen Anklang bei unserer Zielgruppe gefunden und neue Anfragen generiert, was den von uns erhobenen Bedarf bestätigt.

Beim Workshop haben wir deshalb gemeinsam mit Experten auf dem Gebiet der ärztlichen Aus-, Weiter- und Fortbildung, darunter u.a. Teilnehmer vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, inpass und den HELIOS Kliniken, diskutiert, wie dieses Bildungsangebot im sächsischen Gesundheitswesen verankert werden kann. Darüber hinaus wurden weiterführende europäische Projektideen wie beispielsweise das ab 2015 durch Erasmus+ geförderte Projekt SurgTTT besprochen.

Letzte Änderung: 27.10.2014
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland